Messverfahren

Fächerecholottechnik mit den besten derzeit verfügbaren Sensoren ermöglicht es uns, eine flächendeckende hydrographische Vermessung des Gewässerbodens bei höchster Datenqualität durchzuführen. Aufgrund unserer innovativen Boots- und Messtechnik können wir großflächige- genauso wie kleine und schwer zugängliche Gewässer exakt erfassen. Die Erfassung der Gewässersohlen erfolgt entsprechend den örtlichen Gegebenheiten und Ihrer Aufgabenstellung in 3 Messverfahren:

  • Multibeam-Lotung: Tiefenerfassung mit hoher Messwertdichte bis zu (0,25 x 0,25)m, sowie von (2-100)m Wassertiefe
  • Singlebeam-Lotung: Tiefenerfassung mit Messwertdichte bis zu (2,0 x 0,5)m, sowie von (0,8-100)m Wassertiefe
  • Stangenlotung:
    => Tiefenerfassung mit Messwertdichte bis zu (5 x 5)m, sowie von (0-4)m Wassertiefe
    => ebenso auch zur Kontrolle der Echolotungen